Definition von Traurigkeit

Der Begriff Traurigkeit wird verwendet, um eine der typischsten und grundlegendsten Empfindungen oder Emotionen zu bezeichnen, die Menschen normalerweise empfinden. Sie besteht aus einer Stimmung mit einem hohen negativen Gehalt, in der sich die Person, die darunter leidet, niedergeschlagen fühlt, ständig weinen möchte und sehr Geringes Selbstwertgefühl, das heißt, Sie fühlen sich nicht süß, intelligent oder bereit, etwas Wichtiges für Ihr Leben zu tun.

Emotionale Emotionen, die durch ein Gefühl von Schmerz, Trauer und Angst aufgrund der Abfolge eines unglücklichen oder schmerzhaften Ereignisses gekennzeichnet sind

Traurigkeit wird dann als ein Erzeuger von Zuständen oder Gefühlen von Unbehagen, Bedrängnis, Trauer, Angst, Sorge und Verlust von Energie oder Willen charakterisiert.

In der Zwischenzeit wird Traurigkeit, die in gewissem Sinne auch von Tieren erfahren werden kann, durch verschiedene Arten von Situationen erzeugt, und normalerweise ist die Art und Weise, wie jeder Einzelne von jeder Situation betroffen ist, sehr speziell: Während eine Situation bei jemandem ein großes trauriges Gefühl hervorrufen kann , hat möglicherweise nicht den gleichen Effekt auf jemand anderen.

Auf der anderen Seite gibt es Menschen mit einer natürlichen Neigung zu Glück, Optimismus und Extroversion, während es auf der anderen Seite Pessimisten gibt, und dies wird natürlich die Auswirkungen und die Dauer der Traurigkeit beeinflussen. Jetzt werden selbst die glücklichsten angesichts eines Versagens oder Verlusts traurig sein, weil es offensichtlich abnormal wäre, wenn es nicht so wäre.

Diese Art von gemeinsamer Emotion wird normalerweise durch die Probleme motiviert, die das Leben manchmal ausnahmslos für uns alle bereithält und die uns je nach Art der Situation, die a betrifft, für kurze oder lange Zeit die Freude nehmen Krankheit, der Tod eines geliebten Menschen, der Verlust eines Arbeitsplatzes, die Verschiebung einer Prüfung, ein Kampf mit jemandem in der Familie oder einem Freund, unter anderen Möglichkeiten.

Hauptmanifestationen der Traurigkeit

Traurigkeit wird normalerweise durch Gesichtsgesten ausgedrückt, bei denen das Gesicht einen niedergeschlageneren Ausdruck mit einem deutlichen Energiemangel annimmt. Weinen ist auch eines der charakteristischsten Elemente von Traurigkeit, da es als fast sofortige Reaktion auf eine Situation von Verlust, Schmerz oder Unzufriedenheit auftritt. Andere Arten, wie eine Person ihre Traurigkeit zeigt, sind Zurückhaltung, dh mangelnde Initiative, sich der Realität zu stellen, die sie traurig macht, Appetitlosigkeit, Sorge, Angst, Stress usw.

Obwohl Traurigkeit nicht dazu neigt, physische Beschleunigungsempfindungen wie Tachykardie zu erzeugen, kann sie dazu führen, dass die Person jegliches Interesse an dem verliert, was um sie herum vor sich geht.

Traurigkeit ist ein Geisteszustand und genau wie Glück kann sie je nach Art der erlebten Situationen vorübergehend oder sporadisch sein. Traurigkeit tritt normalerweise auf, wenn bestimmte Umstände eintreten, aber je nach Fall kann sich die Person schließlich erholen und mit dem Leben weitermachen.

Unterschied zwischen Traurigkeit und Depression

Es ist logisch, normal und menschlich, nicht immer glücklich zu sein und einige Momente und Tage zu präsentieren, in denen wir uns aufgrund bestimmter Umstände trauriger fühlen.

In den Fällen, in denen die Person in einen Kreis chronischer Traurigkeit und Zurückhaltung eintritt, sollten wir anstelle der Traurigkeit von einem depressiven Zustand sprechen, der eine größere Schwere impliziert und als solcher schnell von einem Arzt behandelt werden muss, damit die Person ihn überwinden kann und erholen.

Wie wir wissen, gibt es einige sehr schwere Depressionszustände, die dazu führen können, dass die Person, die an ihnen leidet, sich selbst Schaden zufügt oder sie unbeabsichtigt ihren Mitmenschen zufügt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich diejenigen mit großer Depression manifestieren medizinisch behandelt werden, um diese möglichen Situationen zu vermeiden.

Um eine präzise und klare Unterscheidung zu treffen und Traurigkeit nicht mit Depressionen zu verwechseln, wie dies normalerweise der Fall ist, müssen wir sagen, dass Traurigkeit nur vorübergehend ist, sobald der Grund, der sie ausgelöst hat, vergangen ist und der Grund, der sie ausgelöst hat, überwunden ist Die Person fühlt sich wieder gut und genießt das Leben, während dies bei Depressionen nicht der Fall ist. Wenn es einmal ankommt und nicht richtig behandelt wird, bleibt es bestehen und führt zu schwerwiegenden Konsequenzen für diejenigen, die darunter leiden.