Definition von Missbrauch

Das Wort Missbrauch wird verwendet, um alle Arten von Handlungen zu bezeichnen, die irgendeine Art von Aggression oder Gewalt beinhalten.

Verhalten, das Aggression gegen andere beinhaltet

Wie das gleiche Wort sagt, ist Missbrauch eine Möglichkeit, jemanden schlecht zu behandeln, ihn anzusprechen oder aggressiv zu sein, mit Beleidigungen, mit Schreien und sogar mit körperlicher Gewalt.

Missbrauch ist in jeder Hinsicht schädlich für die Person, die ihn erhält, da er zu schweren Verletzungen führen kann, wenn der Angriff physisch ist, sowie zu emotionalen und psychischen Verletzungen, wenn der Missbrauch verbal ist.

In Gesellschaften, in denen Gewalt eine gemeinsame Kommunikationsmethode ist, ist Missbrauch unter den verschiedenen Mitgliedern der Gemeinschaft konstant, aber auch auf tausende verschiedene Arten, was bedeutet, dass Missbrauch nicht nur für ein Geschlecht, eine Gruppe, sozioökonomisch oder für eine Gruppe gilt Region oder einer Art von physischen Merkmal.

Es gibt immer noch viele Gesellschaften, in denen einfachere Kommunikationsformen und Werte wie Respekt, Toleranz und Gemeinschaft vorherrschen.

Missbrauch ist eine große Gefahr sowohl für diejenigen, die darunter leiden, als auch für diejenigen, die ihn ausüben.

Dies liegt daran, dass eine Person durch die Ausübung von Missbrauch leicht mehr und mehr daran interessiert sein kann, ihn zu pflegen, zu reproduzieren und in so vielen Räumen wie möglich sichtbar zu machen.

Die Macht des Missbrauchs

Missbrauch gibt denjenigen Macht, die ihn ausüben, da davon ausgegangen wird, dass es auf der anderen Seite jemanden gibt, der leidet und der im Moment des Missbrauchs oder sogar später durch diese Aggression gemindert wird.

Durch Macht kann eine Person aggressiver und entschlossener werden, mehr Macht im Austausch für mehr Missbrauch zu suchen.

Obwohl es nicht richtig ist, Verallgemeinerungen zu etablieren, zeigt uns die Realität, dass Misshandlungen gegenüber bestimmten Sektoren oder sozialen Gruppen immer häufiger und gefährlicher werden.

Frauen, Kinder und ältere Menschen, die am stärksten gefährdeten und häufigsten Empfänger von Gewalt in ihren verschiedenen Erscheinungsformen

Somit sind sowohl Frauen als auch Kinder, ältere Menschen, Einwanderer, Demütige und Tiere bestimmte Opfer von Missbrauch, und dies hat in hohem Maße mit ihrer Wehrlosigkeit und der allgemeinen Überzeugung zu tun, dass diese Gruppen für etwas Falsches verantwortlich sind oder dass, weil Sie sind wehrlos und können leichter von anderen misshandelt werden.

Gewalt in der Familie, dh das gewalttätige und wiederholte Verhalten von Aggressionen, tritt auf, wie der Name innerhalb einer Familie sagt, und ist eines ihrer Mitglieder, das sie ausführt, normalerweise der Vater der Familie, obwohl es auch Fälle von Frauen gibt, die dies tun Misshandlung ihrer Kinder und ihrer Ehemänner.

Es sind meistens Machtungleichgewichte, die es auslösen, und Kinder und Frauen sind die am häufigsten wiederkehrenden Empfänger.

Obwohl es in kleinen Fällen vorkommen kann, tritt familiäre Gewalt nicht von einem Moment zum anderen auf, sondern ist das Ergebnis eines langen Prozesses.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dies frühzeitig zu melden, da uns die Fälle der Realität dies leider zeigen, wenn dies nicht geschieht und es zum Schweigen gebracht und verborgen wird. Die Folgen können für diejenigen, die täglich darunter leiden, tödlich sein.

Melden Sie immer familiäre Gewalt

Gewalt in der Familie kann physischen, psychischen, sexuellen und wirtschaftlichen Missbrauch beinhalten. Letzteres äußert sich in der obsessiven Kontrolle der Ausgaben des Ehepartners, die ihm verbietet, sein eigenes Geld zu verwalten, die Ausgaben einzuschränken und ihn sogar daran zu hindern, seine Meinung zu den Ausgaben zu äußern Andere.

In Fällen von getrennten Eltern ist es üblich, dass der Vater diese Art von Missbrauch ausübt, indem er beispielsweise seiner Ex-Frau die Nahrungsmittelquote für die Kinder des Paares verweigert.

Angesichts einer Situation familiärer Gewalt ist es wichtig, dass jeder weiß, dass er sie melden muss, sobald die erste Demonstration stattfindet. Dann kann es zu spät sein ...

Die Beschwerde muss zwar von der Person eingereicht werden, die darunter leidet, oder von einem Familienmitglied, das diesen Sachverhalt bemerkt.

Wenn möglich, ist das zweite, was zu tun ist, das Haus zu verlassen, wenn die gewalttätige Person dies nicht tut, und sich an die vertrauenswürdigen Verwandten zu wenden, die als Eindämmung dienen.

Der Bericht muss auf der Polizeistation in der Nähe des Hauses oder in den für diese Art von Fällen zuständigen Zentren erstellt werden.

Dann muss die Polizei vor Gericht eingreifen. Diese entscheidet schließlich über die zu befolgenden Schritte und die entsprechenden Strafen.