Definition der Anthologie

Eine Anthologie ist jedes Buch, das eine Auswahl literarischer Texte eines oder mehrerer Autoren enthält, meistens die besten oder zumindest die bekanntesten und diejenigen, die sie berühmt gemacht haben., In jüngster Zeit haben Anthologien diese schriftlichen und literarischen Grenzen jedoch ein wenig überschritten, und zum Beispiel begann das Gebiet der Musik, dieses traditionelle Zusammenstellungsformat zu verwenden, und so ist es heute sehr verbreitet, dass es auch musikalische Anthologien von sehr wichtigen Musikern von gibt gestern und heute, die ihre besten Songs und Kreationen in einem einzigen Album zusammenbringen.

Verwenden Sie den traditionellen Begriff, da die Anthologie zweifellos eine Art von Arbeit ist, die seit langem als Synthese anderer verwendet wird. Darüber hinaus haben sie einen besonderen Mehrwert, da sie als Kompendium der Besten dienen, die durchgehend geleistet wurden Seine Geschichte und Karriere als Künstler enthält das Wichtigste und Repräsentativste von ihm. Daher erweisen sie sich als wesentlicher Weg, um das gesamte Werk eines Künstlers kennenzulernen und zu vertiefen.

Im Allgemeinen wurden die meisten Anthologien geboren, um diese poetischen Werke zusammenzufassen. Es gibt jedoch auch andere Genres, die die Anthologie verwendet haben, wie Fabeln, Kurzgeschichten und Essays.

Und da Musik und andere Genres die Exklusivität der Poesie gegenüber der Anthologie aufheben, sind in jüngster Zeit auch Anthologien zu ganz bestimmten Themen erhältlich.

Einige Bedingungen, die jede Anthologie immer beachten muss, sind die Aufnahme der bibliografischen Quellen, die für ihre Erstellung herangezogen wurden, ein Cover mit dem Namen der Person, die die Zusammenstellungsaufgabe ausgeführt hat. In vielen Fällen handelt es sich in der Regel um andere Autoren, Bewunderer des Werks , jemand, ein Prolog, eine Einführung und der Index, der einen einfachen Zugriff ermöglicht und jeden Teil davon findet.