Definition des Ältesten

Der Begriff ältere Menschen bezieht sich auf die Person, die sich innerhalb der Parameter des sogenannten dritten Alters oder der dritten Bevölkerung älterer Menschen befindet.

Zu den Merkmalen, die diese Art von Bevölkerung definieren, gehören: ein Alter zwischen 65 und 70 Jahren und darüber, denn es ist erwähnenswert, dass infolge der Verbesserungen, die im Laufe der Jahre und Jahrhunderte in Bezug auf die Lebensqualität erzielt wurden, die Alterslücke zunehmend größer wird, was mit dem 30. Lebensjahr begann. Heutzutage, wie wir bereits sagten, ist dies bereits der Fall übersteigt 70, 80, 90 und in einigen paradigmatischen und beneidenswertesten Fällen 100.

Andererseits ist eine andere Frage, die diese Art von Bevölkerung charakterisiert und die zweifellos auch als Parameter für ihre Definition in dieser Phase herangezogen wird, die Frage von Ruhestand oder Rücktritt von der Arbeitstätigkeit dafür, dass er bereits die vom betreffenden Staat festgelegte Barriere von Jahren überschritten hat und dies bestimmt, bis wann eine Person als aktiv angesehen wird und ab wann sie den wirtschaftlichen Beitrag des Staates erhalten muss, um im Gegenzug für alle Jahre zu leben dass die Person arbeitete und auch dazu beitrug, als sie das Rentenalter erreichte, um bequem leben zu können.

Obwohl dies klar und sehr unglücklicherweise in einigen Teilen der Welt, insbesondere in den weniger entwickelten, immer noch eine Utopie ist, bleibt der Staat aufgrund der mageren und schlechten Beiträge, die der Staat in Bezug auf die Renten für ältere Menschen zahlt, immer noch eine Utopie.

Während, Die Geriatrie ist die wissenschaftliche Disziplin, die für die Untersuchung der Aspekte im Zusammenhang mit der Prävention, Heilung und Rehabilitation der häufigsten Krankheiten und Probleme, die ältere Menschen betreffen, verantwortlich ist und in dem wir auch die Schlüssel finden können, damit die Haltbarkeit und Lebensqualität älterer Menschen weiter intensiviert werden kann.