Definition von Erfahrung

Eine Erfahrung ist die Erfahrung, dass ein Mensch in seinem Leben lebt und auf irgendeine Weise Teil seines Charakters wird, da das, was er darin fühlt und lernt, ihm Weisheit gibt und auch in Zukunft als Leitfaden dient, wenn er sich stellen muss eine ähnliche Situation.

Erfahrung, die unauslöschliche Spuren hinterlässt und lernt

Diese Lebenserfahrung, die das Leben impliziert, wird Spuren und Spuren in der Person hinterlassen, die in der Zeit andauern wird. Es wird für sie schwierig sein, sie zu vergessen.

Die Erfahrung setzt also die Möglichkeit voraus, Wissen und auch Fähigkeiten zu erwerben, die die Person zweifellos bereichern, da immer nach einer Erfahrung Informationen aufgezeichnet werden, die in Zukunft, wenn sie wiederholt werden, nicht nur das Wissen ermöglichen, wie man in dieser oder jener Weise handelt Diese Situation ähnelt der Erfahrung der Vergangenheit, hinterlässt aber auch ein aufschlussreiches Lernen, das entscheidend ist, um zu vermeiden, dass eine schlechte Einstellung, ein schlechtes Verhalten oder eine falsche Wahl wiederholt werden.

Weil es etwas gibt, das, obwohl es kein schriftliches Gesetz ist, häufig vorkommt, wenn jemand eine günstige Erfahrung hat, die ihm Freude und Vergnügen bereitet, wird er sich im Laufe der Zeit als positiv daran erinnern, daraus lernen und es versuchen um es jedoch zu wiederholen: Wenn im Gegenteil die Erfahrung unangenehm war, wird nichts davon passieren und alles, was es hervorruft, wird als schlechtes Gedächtnis betrachtet.

Erfahrungen weitergeben

Andererseits sind die Erfahrungen eines Individuums, obwohl sie nicht mit denen einer anderen Person identisch sind, zweifellos wichtig zu wissen, und es ist gut, sie immer auf andere zu übertragen, wenn dies möglich ist, da sie in gewisser Weise diejenigen bereichern, die dies getan haben etwas nicht erlebt. Ähnliche Situation, und für den Fall, dass eine ähnliche Situation in der Zukunft auftritt, werden sie Werkzeuge haben, um sie zu lösen, oder wenn sie nicht in der unmittelbaren Zukunft lernen, werden sie sicherlich die Neugierde-Wünsche befriedigen dass wir Menschen in Bezug auf bestimmte Situationen, Berufe, unter anderen Möglichkeiten haben.

Die Erfahrungen können sehr unterschiedlich sein und decken natürlich die unterschiedlichsten Bereiche ab, aber sie alle stimmen darin überein, dass sie uns beispielloses Lernen ermöglichen, das uns für den Rest unseres Lebens dienen wird.

Die Psychologie erhöht die Relevanz der Erfahrung und die Notwendigkeit, sie zu überdenken, um positive Effekte zu erzielen

Die Psychologie misst den Erfahrungen eine enorme Bedeutung bei, da sie der Ansicht sind, dass diese Erfahrungen die Ursache für einige Verhaltensweisen von Patienten sein können, die mit einigen Problemen zu Konsultationen kommen, und deshalb halten sie es für wesentlich, sie zu verfolgen und sich auf sie zu konzentrieren.

Die Psychotherapie wird versuchen, diese Erfahrungen positiv zu überarbeiten, damit sie den Patienten Werkzeuge zur Verfügung stellen und ihnen bei ihrer persönlichen Entwicklung helfen können.

Nun müssen wir betonen, dass diese Erkenntnisse, die durch Erfahrungen hinterlassen werden, einen mehr oder weniger wichtigen Einfluss haben können, weil beispielsweise das Durchlaufen einer traumatischen Situation normalerweise eine größere Konsequenz hinterlässt als das, was beispielsweise das Lesen eines Buches uns hinterlassen kann Obwohl es schockierend ist, wird es im Vergleich zur vorherigen Tatsache zweifellos einen geringen Effekt haben.

Geben Sie die Arbeitsebene ein

Am Arbeitsplatz sind die Erfahrungen einer Person, die eine Stelle anstrebt, oftmals entscheidend dafür, dass sich dieselbe für die Stelle bewirbt oder nicht.

Es gibt Bereiche auf dem Arbeitsmarkt, in denen die Erfahrung, die Erfahrung einer Person viel mehr wert ist als das in einer Karriere erlernte Wissen.

Und das liegt daran, dass in bestimmten Berufen viel mehr Erfahrung erforderlich ist, um zu wissen, wie man unter bestimmten Umständen umgeht, als theoretisches Wissen zu haben. Diese Erfahrung, die Sie gemacht haben, garantiert dem Arbeitgeber, dass die Person bessere Leistungen erbringt als jemand, der sie hat, aber die Studie hat.