Definition von Emotionen

Emotionen sind all jene Empfindungen und Gefühle, die Menschen haben, wenn sie sich auf Gleichaltrige und die Umwelt im Allgemeinen beziehen.. In dieser kurzen Beschreibung muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass die Interpretation und Aufklärung des Phänomens, das menschliche Emotionen darstellen, immer ein großes Problem war, sofern die durchgeführten Bewertungen vage waren.

Wenn es etwas gibt, über das wir als Unterscheidungsmerkmal zwischen Menschen und anderen Lebewesen sprechen können, dann ist es alles, was mit Emotionen und Gefühlen zu tun hat, insbesondere mit solchen, die als komplex angesehen werden. Daher ist es von zentraler Bedeutung, zu definieren, was eine Person ist und welche Identität sie hat.

Die Emotionen im Menschen.

Um besser zu verstehen, warum Emotionen von grundlegender Bedeutung sind, müssen wir darauf hinweisen, dass nur Menschen ein komplexes System von Emotionen entwickelt haben, das andere Lebewesen nicht besitzen. Während wir Emotionen erwähnen können, die mit dem Körperlichen, dem Körperlichen oder dem Organischen zu tun haben, wie Angst, Freude, Traurigkeit oder Wut, und die alle Tiere mehr oder weniger besitzen, hat der Mensch auch eine eigene Gruppe und exklusive Emotionen.

Diese Emotionen sind diejenigen, die er aus dem Zusammenleben in der Gesellschaft und aus dem komplexen historischen Leben, das er aufgebaut hat, entwickelt hat. In diesem Sinne sind Emotionen wie Angst, Liebe, Angst, Leidenschaft, Ressentiments, Rache, Glück oder Depression alles Emotionen, die in der menschlichen Psyche vorhanden sind, nicht nur in seinem Körper, und deshalb unterscheiden wir sie von jedem anderen Tier .

Die Bedeutung von Emotionen.

Lange Zeit haben die menschlichen Gesellschaften die Bedeutung dieser komplexen Emotionen, die im vorherigen Absatz erwähnt wurden, geleugnet oder ignoriert. Erst Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts wurden Emotionen mit der Entwicklung von Theorien der Psychologie als grundlegender und grundlegender Teil der Person als Individuum, aber auch der Person als anerkannt ein soziales Wesen, das mit anderen zusammenlebt und in ein Medium eingefügt wird, das es umgibt und bestimmt.

Auf diese Weise konnte dank der Entwicklung der Psychologie und der Wissenschaften, die den menschlichen Geist untersuchen, verstanden werden, dass Emotionen für das Verständnis des Verhaltens, der Denk- und Handlungsweise einer Person von zentraler Bedeutung sind. Dies wird durch eine Vielzahl von Elementen beeinflusst, wie z. B. die Familiengeschichte, die Region, in der man lebt, die wirtschaftliche Realität, in der die Person lebt, den Zugang zu einem vollen sozialen Leben oder nicht usw. All diese Elemente begrenzen die grundlegenden und komplexen Emotionen einer Person und machen sie einzigartig im Vergleich zu den anderen, für die sie letztendlich zu einem sehr wichtigen Element unserer Identität werden.

Foto: iStock - ZoneCreative