Definition von Leihmutterschaft

Auf Wunsch von Richtig, das Leihmutterschaft stellt sich als die heraus Ersetzung einer Verpflichtung, sei es eines Einzelnen oder einer Sache, durch eine andere oder eine andere, wie angemessen. In der Zwischenzeit kann die Aktion der Übergabe in einer der beiden Positionen eintreten, die eine Verpflichtung zulassen: Gläubiger oder Schuldner.

So können wir die treffen Abtretung in Gläubigerpositionkann gleich sein inter lebendig, wie der Kauf, Verkauf oder die Spende, oder wenn dies nicht der Fall ist, durch mortis causadas heißt durch Vererbung; Eine Person nimmt die Position eines Gläubigers vor einer Schuld ein. Und auf der anderen Seite die Abtretung in SchuldnerpositionIn diesem Fall ist die Genehmigung des Gläubigers erforderlich, da der Schuldner verpflichtet ist, die betreffende Konformität zu erfüllen, da es vorkommen kann, dass der neue Schuldner nicht zahlungsfähig ist oder nicht in der Lage ist, die Schuld zu übernehmen. Eine Genehmigung ist nicht erforderlich, wenn der Grund für die Übertragung der Tod des Schuldners ist.

Ein weiterer wiederkehrender Fall, den das Gesetz zugibt, ist der folgende Eine Person wird an einen Vertrag übergebenDaher nimmt sie in diesem Fall beide Positionen gleichzeitig ein: Gläubiger und Schuldner.

Inzwischen ist ein weiterer Bereich, in dem der Begriff üblich geworden ist, der Bereich menschliche FruchtbarkeitInfolgedessen ist das rechtliche Vorgehen der Leihmutterschaft zu einer der Möglichkeiten geworden, die unfruchtbare Paare finden können, um ein Kind durch die Figur des zu empfangen Leihmutter oder Leihmutter.

Die Leihmutter ist die Frau, die durch eine assistierte Befruchtungsbehandlung schwanger wird und dann das Kind einer anderen Frau trägt, die nach ihrer Geburt die rechtmäßige Mutter dieses Kindes sein wird.

Aufgrund eines Vertrags verpflichtet sich die Leihmutter, das von ihr gezeugte Kind, sobald es geboren ist, einem Paar zu übergeben, das nicht schwanger werden kann. Diese Art der Leihmutterschaft ist eine relativ neue Praxis, die nicht in allen Ländern erlaubt ist, sondern sich auf der ganzen Welt verbreitet hat.

Es sollte beachtet werden, dass seine hohen Kosten es zu einer plausiblen Option für Paare machen, die über relevante finanzielle Mittel verfügen.