Definition von Fax

Ein Fax ist ein System zur schriftlichen oder grafischen Übertragung von Daten über das Telefon.

Ein in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts sehr beliebtes technologisches Gerät wird als Fax oder Fax bezeichnet, mit dem Dokumente, Texte und andere Daten über eine Telefonleitung übertragen werden konnten, wodurch eine Telekopie erstellt wurde.

Das Fax funktioniert einfach. Es besteht aus drei Teilen, die in einem einzigen Gerät integriert und kombiniert sind: einem Scanner, der für die Aufzeichnung der im Originaldokument enthaltenen Daten, Texte und Bilder verantwortlich ist; ein Modem, das die telefonische Verbindung mit einem anderen Gerät mit ähnlichen Eigenschaften ermöglicht; und der Drucker, der beim Empfang eines neuen Dokuments es schnell und wirtschaftlich auf Papier druckt und eine Kopie der übertragenen Daten erzeugt.

Die Erstellung des Faxes geht auf das Jahr 1851 zurück, kurz nach der Erfindung des Telegraphen. Das Gerät wurde an der University of London in einer sehr rudimentären Version entwickelt. Die ersten Faxe konnten nur in Schwarzweiß gescannt werden, während diese Systeme im Laufe der Jahre viel ausgefeilter wurden und die Graustufen zuließen. Heutzutage sind Faxe Multifunktionsgeräte, die Informationen in Farbe erfassen, obwohl Grau immer noch aus wirtschaftlichen und schnellen Gründen gedruckt wird.

Faxe waren in der Mitte des 20. Jahrhunderts sehr beliebte Geräte, um Informationen aus der Ferne schnell und genau zu übertragen, bevor Computer und andere verwandte Geräte die größte Popularität und Expansion auf dem Markt erreichten. Viele Computer haben diese Funktionalität in den letzten Jahrzehnten des Jahrhunderts durch Software integriert, die die Eigenschaften und den Betrieb des Faxes emuliert.

Heute wird dieser Gerätetyp aufgrund seiner Zuverlässigkeit für bestimmte Arten von Sende- und Empfangsvorgängen von Informationen immer noch verwendet, obwohl seine Verwendung auf mehr oder weniger außergewöhnliche Umstände beschränkt war.