Was ist Skalenendreieck »Definition und Konzept

Das Dreieck ist ein Polygontyp dessen Unterscheidungsmerkmal ist, dass es ist bestehend aus drei Seiten. Ein Dreieck wird gebaut drei Linien verbinden, das werden die Seiten davon sein geometrische FigurIn der Zwischenzeit befinden sich die oben genannten Seiten an Punkten, die aufgerufen werden Eckpunkte.

Die erwähnten Teile, die das Dreieck darstellt, das heißt, Seiten, Eckpunkte und Innenwinkel , sind immer in einem Dreieck vorhanden und sind Sinusquanombedingungen dieses geometrischen Körpers.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Dreiecke zu klassifizieren, eine hängt von der Ausdehnung ihrer Seiten ab und die andere hängt von der Breite ihrer Winkel ab. Letzterer schlägt folgende Typen vor: Rechteck (Es hat einen rechten Innenwinkel, der von zwei Seiten bestimmt wird, die als Beine bezeichnet werden, wobei die dritte Seite als Hypotenuse bezeichnet wird.) spitzer Winkel (Die drei Innenwinkel sind spitz, dh sie messen weniger als 90 °) und stumpf (Nur einer seiner Winkel ist stumpf, dh er misst mehr als 90 °).

In der Zwischenzeit erzeugt derjenige, der mit der Erweiterung der Seiten verbunden ist, diese: gleichseitig, gleichschenklig und Skalen, den Typ, den wir als nächstes diskutieren werden.

Das Skalenendreieck oder auch ungleiches Dreieck genanntist dadurch gekennzeichnet Alle Seiten haben unterschiedliche Verlängerungen. In keinem Dreieck dieses Typs gibt es zwei Winkel, die das Maß haben. In diesem Winkel gibt es also weder identische Winkel noch Seiten.

Abhängig von der Länge ist es aber auch möglich, dass wir neben dem Skalen zwei weitere Arten von Dreiecken finden, die so sind, wie wir es angegeben haben gleichseitiges Dreieck, das auffällt, weil seine drei Seiten gleich sind sowie seine Winkel, die ein Maß von 60 ° haben.

Und das gleichschenkligen Dreiecks, nur anwesend zwei Seiten mit der gleichen VerlängerungInzwischen haben die den Seiten gegenüberliegenden Winkel das gleiche Maß.