Definition der Großstadt

Der Begriff Großstadt ist ein relativ neuer Begriff, der verwendet wird, um große städtische Gebiete mit sehr großen Bevölkerungszahlen zu bezeichnen. Im Gegensatz zu dem, was man denken könnte, umfasst das Konzept einer Großstadt normalerweise mehrere nahe gelegene Städte, die zusammengenommen einen wichtigen Beitrag zur Bevölkerung und Wirtschaftsbewegung für die Region leisten, in der sie sich befinden. Die bekanntesten Megastädte sind beispielsweise die im Osten der USA (wo sich New York befindet), Tokio und São Paulo.

Damit eine Region oder eine Gruppe von Städten als Großstadt betrachtet werden kann, ist eines der Hauptelemente, das sie charakterisieren muss, die Anwesenheit von mehr als 10 Millionen Menschen, die bereits von einer Einwohnerzahl sprechen, die weit über der durchschnittlichen Stadt liegt. In diesem Sinne können einige wenige Städte diese Zahl selbst erreichen, während andere sie erreichen, indem sie ihrem Territorium die Vororte hinzufügen, die manchmal eine bessere Lebensqualität und in anderen Fällen eine schlechtere bedeuten können. Zum Beispiel hat New York City in den Vereinigten Staaten eine Bevölkerung von 8 Millionen Menschen, aber wenn Ballungsräume hinzukommen, ist die Zahl höher. Im Gegenteil, die Stadt São Paulo in Brasilien hat bereits elf Millionen Einwohner, eine Zahl, die unter Einbeziehung der Metropolregion auf 19 Millionen ansteigt.

Die Megastädte sind aufgrund des sehr wichtigen Bevölkerungswachstums, den die Menschheit im 20. Jahrhundert und zu Beginn des 19. Jahrhunderts erlebte, ein zutiefst aktuelles Phänomen. Dies hat mit technologischen Verbesserungen und medizinischen Fortschritten zu tun, die einen großen Teil der Bevölkerung länger leben lassen, während gleichzeitig der Übergang von ländlichen zu städtischen Gebieten aufgrund der besseren Arbeitsmöglichkeiten und der kulturellen Vielfalt als typisches Merkmal unserer Zeit erscheint und bessere Lebensbedingungen. Während in einigen Ländern ein großer Teil des Territoriums dünn besiedelt ist, konzentrieren die Städte einen großen Teil der Gesamtbevölkerung des Raums.