Definition von Solidarität

Es ist bekannt unter dem Begriff der Solidarität mit diesem Gefühl oder wird auch von vielen als Wert angesehen, durch den Menschen sich vereint fühlen und anerkennen und dieselben Verpflichtungen, Interessen und Ideale teilen und auch eine der Grundpfeiler bilden, auf denen sie die moderne Ethik festlegen .Auf Wunsch der Soziologie spielt der Begriff Solidarität in diesem Zusammenhang eine besondere Rolle , wie gesagt, ein Gefühl, das die Einheit der sozialen Bindungen voraussetzt, die die Mitglieder einer bestimmten Gesellschaft vereinen.

Auf diese Weise wird gesagt, dass eine Handlung solidarisch ist, wenn sie darauf abzielt, die Bedürfnisse anderer und nicht die eigenen zu befriedigen. Die Idee der Solidarität drückt somit die Unterstützung für eine äußere Sache aus. In diesem Sinne ist es eine Art von Hilfe oder Zusammenarbeit, der ein Gefühl des Mitgefühls für die Umstände anderer vorausgeht.

Solidarität kann aus einer individuellen und kollektiven Perspektive und andererseits als ein soziologisches Phänomen verstanden werden, das mit der moralischen Dimension des Menschen zusammenhängt.

Die einzelne Ebene

Wenn jemand die Entscheidung trifft, einer anderen bedürftigen Person oder Gruppe zu helfen, ergreift er eine altruistische und großzügige Maßnahme, da er einen Teil seines Geldes oder seiner Zeit aufgibt, um es denjenigen zuzuweisen, die es am dringendsten benötigen. Es gibt viele Möglichkeiten, diese Art von Aktion durchzuführen: durch ein einfaches Handout, als Freiwilliger in einer sozialen Einrichtung zu arbeiten, einen Geldbetrag an eine NGO zu senden oder eine bedeutende finanzielle Spende zu tätigen, wie sie einige Philanthropen machen.

Die soziologische Ebene

Der französische Soziologe Emil Durkheim unterschied zwischen mechanischer und organischer Solidarität. Der erste bezieht sich auf die Zusammenarbeit primitiver Clans, in denen Individuen Gemeinschaftsbeziehungen und kollektive Gefühle herstellen, die die gegenseitige Hilfe fördern. Mechanische Solidarität hingegen ist typisch für komplexe Gesellschaften und wird zwischen Individuen durchgeführt, die nicht ähnlich sind, aber signifikante Unterschiede aufweisen.

Einige Bewertungen zum Konzept

Das Konzept der Solidarität erinnert uns daran, dass es seine Gegenseite gibt, mangelnde Solidarität. Die beiden Tendenzen sind Teil des menschlichen Zustands und treten manchmal gleichzeitig auf, zum Beispiel im Krieg (Krieg selbst impliziert die Zerstörung des Gegners, aber darin finden altruistische und desinteressierte Handlungen statt).

Die Idee der Solidarität findet sich in verschiedenen Kontexten. Daher gibt es in den meisten religiösen Traditionen Vorschläge zur Solidarität (denken Sie an das Mitgefühl oder die Nächstenliebe des Christentums). Wenn wir uns in die Koordinaten der ethischen Reflexion versetzen, finden wir Debatten über das Konzept (zum Beispiel die Diskussion über Altruismus versus Selbstsucht). Andererseits kann in der Idee des Staates ein Gefühl der Solidarität wahrgenommen werden (zum Beispiel Maßnahmen der Verwaltung, die darauf abzielen, den am stärksten benachteiligten Menschen zu helfen).

In den Nachrichten, die in den Medien erscheinen, wird das Thema Solidarität ziemlich häufig angesprochen (der Vorschlag, der Dritten Welt mit 0,7% des nationalen BIP zu helfen, oder das Flüchtlingsproblem sind zwei klare Beispiele).

Obwohl Solidarität ein ethischer Wert ist, wird sie manchmal auf fragwürdige Weise durchgeführt (zum Beispiel, wenn die gewährte Hilfe eher aus Imagegründen als als authentische Verpflichtung erfolgt).

Solidarität bedeutet zunächst selbstlose Hilfe für andere. Es gibt jedoch eine klare Dienstprogrammkomponente. In der Tat, wenn wir unsere Großzügigkeit anbieten, werden wir uns besser fühlen und daher auf irgendeine Weise gewinnen.

Schließlich ist Solidarität eine logische Folge der sozialen Dimension des Menschen. In diesem Sinne haben wir den natürlichen Impuls, unsere Bedürfnisse zu befriedigen, aber gleichzeitig fühlen wir Empathie für andere und dieses Gefühl ist der Ursprung des Solidaritätshandelns.

Fotos: iStock - Zylon / Miroslav_1