Definition von säkular

Unter weltlich sind alle Menschen zu verstehen, die auf die eine oder andere Weise mit einer bestimmten Art von Religion verwandt sind, aber nicht Teil der kirchlichen Institution sind, die sie leitet. Der Zustand des Säkularen kann auch als säkular oder säkular bezeichnet werden, was bedeutet, dass alle drei gleich sind und dass die Person in irgendeiner Weise mit der Religion verbunden ist (zum Beispiel praktiziert sie sie oder ist ein Gläubiger), sie aber nicht leitet oder organisiert. Die Rolle der Laien ist besonders wichtig in Bildungseinrichtungen, in denen wir eine Art Religionsunterricht finden, da sie eine Person sind, die nicht Teil der Kirche ist, aber dennoch in der Lage ist, Lehren und Wissen über diese bestimmte Religion zu vermitteln.

Wenn wir von Laien oder Laien sprechen, beziehen wir uns nicht auf eine Person, die keine Verbindung zu einer bestimmten Religion hat. Im Gegenteil, die Laien pflegen eine tiefe und direkte Verbindung zur Religion, ohne jedoch an den damit verbundenen institutionellen Räumen teilzunehmen. Dies gilt für alle bekannten Religionen und nicht nur für den Katholizismus, obwohl diese Begriffe normalerweise damit verbunden sind.

Die Figur des Laien wurde zur Zeit des Zweiten Vatikanischen Konzils, das 1959 stattfand, neu definiert. Von diesem Moment an begann die katholische Kirche, die Figur des Laien oder des Laien deutlicher zu akzeptieren der Laie als ein sehr wichtiger Teil der Gemeinschaft der Gläubigen. In diesem Sinne nahm dieser Rat ein gewisses Aggiornamiento oder eine Modernisierung bestimmter religiöser Vorstellungen an, die die Anerkennung einer bedeutenden Rolle bei der religiösen Leistung durch die Laien verhinderten, weil sie nicht Teil der Kirche als Institution waren.

Für diesen Rat ist der Laie jemand, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Lehren der Religion direkter an diejenigen Gläubigen oder Gläubigen weiterzugeben, die keine religiösen Aufgaben wahrnehmen. Somit kann das Säkulare als Vermittler zwischen den verschiedenen Ebenen der kirchlichen Institution und dem gläubigen Volk verstanden werden. Viele Laien widmen sich daher der Lehre und Bildung, indem sie dieses wichtige Medium nutzen, um die wichtigsten christlichen Werte zu vermitteln.