Definition von Unterschätzung

Unterschätzen ist ein Verb, das verwendet wird, um sich auf jene Handlungen zu beziehen, bei denen eine Person den Wert, die Wichtigkeit oder die Relevanz einer Sache, eines Phänomens oder sogar einer anderen Person unter dem Wert schätzt, den sie wirklich wert ist.

Das Präfix-Sub bedeutet immer "unten" und gibt uns dann zusammen mit der Verbschätzung die Idee, dass eine Analyse oder Bewertung des fraglichen Objekts niedriger ist als in der Realität. Unterschätzung ist heutzutage ein sehr verbreitetes Phänomen in Bezug auf soziale Beziehungen, da die Fähigkeiten oder Möglichkeiten einer Person häufig durch Elemente wie die physische Erscheinung unterschätzt werden.

Der Begriff Unterschätzung wird immer in einem negativen Sinne verwendet, da davon ausgegangen wird, dass etwas für weniger geschätzt oder bewertet wird, als es wirklich wert ist, was bedeutet, dass es nicht seinen wahren Wert oder seine wahre Bedeutung erhält.

Eine Vielzahl von Dingen kann unterschätzt werden, zum Beispiel die Ergebnisse einer Prüfung, der Preis eines Objekts, einige Elemente der Natur usw. Wenn Sie von einer Unterschätzung sprechen, meinen Sie, dass die Bewertung nicht korrekt ist und dass es daher zu Überraschungen hinsichtlich der zu beobachtenden Ergebnisse kommen kann.

Bei sozialen Beziehungen liegt eine Unterschätzung immer dann vor, wenn eine Person an Elementen wie der physischen Erscheinung gemessen wird, da dies uns daran hindert, ihre Fähigkeiten, Fertigkeiten und intellektuellen Elemente zur Ausführung bestimmter Aufgaben richtig zu sehen oder einzuschätzen. Daher werden Menschen mit einer körperlichen Behinderung unterschätzt, während ihre Fähigkeiten und ihr Potenzial möglicherweise gleich oder größer sind als die einer anderen Person auf intellektueller Ebene.

Das Umgekehrte kann auch beobachtet werden, das heißt, wenn man denkt, dass eine Person, weil sie körperlich auffällig oder schön ist, nicht so gut abschneiden wird wie eine intellektuelle oder professionelle Person.