Definition von Pragmatik

Das Sprachstudium Es hilft, den Menschen besser zu verstehen, da die Kommunikationsfähigkeit eine der großen Stärken des Menschen ist, ein klares Beispiel für die persönliche Menschlichkeit. Eine Fähigkeit, die sich mit der spirituellen Natur des Menschen verbindet. Die Sprachphilosophie ist eine Disziplin, die dieses Studienobjekt direkt untersucht, ein Zweig, der auch spezifischere Bereiche wie die Pragmatik hat, die ein Zweig der Linguistik ist. Um den Wert von Kommunikation und Sprache zu vertiefen, ist es wichtig anzugeben, dass die Bedeutung eines Satzes an sich keinen Wert hat, sondern besser unter Bezugnahme auf den Kontext dieser Nachricht verstanden wird.

Eine Methode zur Analyse der an der Kommunikation beteiligten Komponenten und Agenten

Bestimmt, Pragmatik untersucht die allgemeinen Regeln, die den Sprachgebrauch in zwischenmenschlichen Kommunikationsprozessen zwischen Sender und Empfänger regeln. Auf diese Weise wird die Absicht berücksichtigt, mit der der Absender eine Nachricht an den Empfänger sendet, aber auch die Interpretation, die der Empfänger von einem Satz macht. Unter diesem Gesichtspunkt ist es zum besseren Verständnis der Bedeutung eines Satzes wichtig, auf andere extralinguistische Elemente zu verweisen. Dieselbe Nachricht kann je nach Kontext, in dem sie auftritt, die eine oder andere Interpretation haben.

Faktoren, die den Ausdruck von Nachrichten beeinflussen

Die Begriffe, die der Interpretation einer Nachricht einen Mehrwert verleihen, sind: der Absender (der eine Nachricht sendet), der Empfänger (der sie empfängt), die Kommunikationsabsicht, mit der eine Nachricht ausgedrückt wird, der verbale Kontext, in dem diese Nachricht produziert wird eine konkrete Situation. Oft berücksichtigen wir bei der Interpretation alltäglicher Gespräche nicht alle diese Faktoren, was zu Missverständnissen führt.

Das traditionelle "kaputte Telefon" in Bezug auf die Fehlinterpretation des Dialogs

Zum Beispiel konnte eine Person die Nachricht, die sie von einem Zuhörer erhalten hat, falsch interpretieren, weil sie es eilig hatte und dieser Kommunikation nicht die volle Aufmerksamkeit geschenkt hat. Daher hat sie die Nachricht nicht so gehört, wie sie ist. Es gibt einen großen Unterschied zwischen Hören und Zuhören. Ein weiterer möglicher Kommunikationsfehler besteht darin, bestimmte persönliche Annahmen anzunehmen, die nicht überprüft wurden.

Kurz gesagt, die Pragmatik zeigt, dass wir über eine wörtliche Interpretation eines Satzes hinausgehen müssen, um den Wert der Nachricht zu vertiefen und alle oben beschriebenen Aspekte zu bewerten.