Definition des Delegierten

Die Aktion des Delegierens besteht darin, einer anderen Person eine bestimmte Verantwortung zu übertragen. Dies impliziert, dass zwei Personen in diese Aktion eingreifen: ein Delegierter, der als Vertreter einer Person fungiert, und die Person, die beschließt, ihre Verpflichtung oder Verantwortung zu übertragen, dh wer delegiert.

Es wird an eine andere Person delegiert, weil sie vertrauenswürdig ist oder weil es nützlich ist, dies zu tun oder als Test, um die Fähigkeiten der anderen Person zu kennen.

Die Aktion des Delegierens in Organisationen und im Geschäftsumfeld

Organisationen einer bestimmten Größe haben normalerweise eine hierarchische Struktur. In den meisten von ihnen ist es durchaus üblich, durch Delegation zu handeln. Wenn der Präsident eines Unternehmens seine Aufgaben nicht vorübergehend ausüben kann, muss er an den Vizepräsidenten delegieren. In der Geschäftswelt passiert etwas sehr Ähnliches, und wenn ein Manager seine Verantwortung nicht übernehmen kann, kann er an jemanden delegieren, der dafür geschult ist.

In jeder menschlichen Gruppe besteht die Notwendigkeit zu delegieren. Tatsächlich werden in der Armee Aktionen von Delegationen ausgeführt, da ein Befehl von einem hohen Beamten erteilt wird und er nacheinander auf verschiedenen militärischen Ebenen ausgeführt wird.

Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass eine Delegierung an andere Personen unbedingt erforderlich ist. Andernfalls verliert eine Organisation an Effektivität bei der Lösung eventuell auftretender Probleme.

Delegieren Sie im Bildungsprozess

In der traditionellen Schule unterrichtet und legt der Lehrer Richtlinien fest, und die Schüler sind einfache Empfänger der Informationen und haben keine andere Verantwortung. Bei den innovativsten Bildungsansätzen wird versucht, bestimmte Verantwortlichkeiten an die Schüler zu delegieren.

Zum Beispiel können Schüler mit mehr Fähigkeiten denjenigen helfen, die Schwierigkeiten beim Lernen haben, und damit dies möglich ist, muss der Lehrer seine Verantwortung teilweise delegiert haben.

Delegierter in der individuellen Ausbildung von Kindern

Bei der Bildung von Kindern ist es auch wichtig, dass sie nach und nach bestimmte Aufgaben übernehmen. Damit dies möglich ist, müssen ihre Eltern an ihre Kinder delegieren, dh sie müssen ihnen bei der Entscheidung über bestimmte Angelegenheiten eine gewisse Autonomie gewähren. Zum Beispiel kann es für Eltern positiv sein, Dinge wie Ordnung in ihrem Zimmer und einige tägliche Aufgaben (Gehen mit dem Hund oder Wegwerfen des Mülls) an ihre Kinder zu delegieren. Der Zweck der Delegation bestimmter Aktionen hat Bildungs- und Schulungscharakter.

Fotos: iStock - erwo1 / geotrac