Definition von Moral

Moral ist eine Reihe von Überzeugungen und Normen, die das Verhalten von Menschen einzeln oder in Gruppen leiten und leiten.Gruppe ist in einer bestimmten Gesellschaft so etwas wie die Parameter, die diese wissen müssen, wenn etwas falsch oder richtig ist.

Etymologisch leitet sich das Wort von der lateinischen Moris ab, deren Übersetzung die von wäre Gewohnheit, dann und obwohl die meisten Menschen die Begriffe Moral und Ethik austauschbar verwenden und es auch nicht falsch ist, ist Moral eher mit konkreten und praktischen Maßnahmen verbunden, zum Beispiel kann es korrekte oder falsche Moral oder Bräuche geben, wie zum Beispiel das Geben auf dem Sitz von eine ältere, behinderte oder schwangere Person im öffentlichen Verkehr, um den ersten Fall und den Fall, dass sie nicht auf eine Begrüßung reagiert, die der falsche Brauch wäre, anschaulicher darzustellen.

Moral, wie gesagt, ist eng mit dem Handeln verbundenIn der Zwischenzeit wird jede menschliche Handlung einen Einfluss auf die soziale Sphäre haben und eine Art von Konsequenz haben, die positiv oder negativ sein kann, und für diese Situation wird es sein, dass eine Handlung vom Rest der Gesellschaft als gut oder schlecht beurteilt wird Deshalb ist es für das glückliche und gesunde Zusammenleben einer Gruppe notwendig, dass es eine solche vorab festgelegte Anleitung für gute und schlechte Handlungen gibt, damit jeder Einzelne, der gerade auf die Welt gekommen ist, weiß, welche Seite er entscheiden wird dran sein.

Letzteres, das ich kommentiert habe, heißt objektive Moral, denn unabhängig davon, ob der Einzelne sich an sie halten will oder nicht, existieren diese moralischen Normen, sie existieren trotz sich selbst und ihrer Handlungen.

Nach all diesen Bestimmungen, die wir oben ausdrücken, ist es Sache jedes Einzelnen, zu entscheiden, welchen Weg er einschlagen möchte, der sich an die moralischen Vorschriften des Ortes anpasst, an dem er lebt, oder sich dagegen auflehnt, sich aber daran hält die negativen Konsequenzen, die dies natürlich haben wird, wie Diskriminierung oder Isolation, die durch den Rest der Gemeinschaft verursacht werden, zu der es gehört.

Ebenso wie die Ethik, ein Konzept, das auch hier in der ABC-Definition seinen Platz hat, war die Moral bereits in der Antike Gegenstand des Studiums, der Aufmerksamkeit und der Lehre großer Denker wie Platon, Aristoteles, Sokrates, Pythagoras und Epikur.