Definition der Betriebskosten

Aufwendungen aus dem Betrieb eines Unternehmens: Zahlung von Dienstleistungen, Miete ...

Betriebskosten werden als das Geld bezeichnet, das ein Unternehmen oder eine Organisation für die Entwicklung der verschiedenen Aktivitäten, die es einsetzt, auszahlen muss. Unter den häufigsten können wir Folgendes anführen: Zahlung für die Miete der Räumlichkeiten oder des Büros, in dem es niedergelassen ist, Zahlung von Gehältern an seine Mitarbeiter und Kauf von Vorräten, unter den wichtigsten.

Das heißt, in gewisser Weise sind die Betriebskosten diejenigen, die ein Unternehmen zuweisen wird seinen Status als Unternehmen aktiv halten, oder, falls dies nicht der Fall ist, den inaktiven Zustand zu ändern, falls dies nicht der Fall ist, um zu optimalen Arbeitsbedingungen zurückkehren zu können.

Diese Art von Ausgaben besteht beispielsweise darin, dass sie mit dem normalen Betrieb eines Unternehmens verbunden sind und nicht operativen Ausgaben entgegenstehen, die die Unternehmensorganisation auf außergewöhnliche Weise tätigt und die sich nicht als häufig herausstellen. wie Betriebskosten Ja, das sind sie.

Wesentlich, um die Rentabilität eines Unternehmens zu bestimmen

Andererseits werden sie als normale Kosten betrachtet, und mit ihnen beabsichtigt das Unternehmen, verschiedene Vorteile zu erzielen, die ihm helfen, seine Arbeit im Einklang mit seinen Zielen zu entwickeln und diese natürlich anzustreben. Wir haben bereits einige erwähnt und könnten beispielsweise Strom hinzufügen, ohne den die Internetverbindung unmöglich und daher nicht durchführbar wäre, um Geschäfte zu tätigen, die diese Route heute zulässt.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Kosten bei der Bestimmung der Rentabilität eines Unternehmens berücksichtigt werden müssen. Ein hoher Aufwand in dieser Hinsicht könnte die Finanzen eines Unternehmens schädigen und seine Nachhaltigkeit erschweren.

Der Zweck aller Unternehmen ist die Rentabilität, und beispielsweise sind die Betriebskosten entscheidend, um dieses Ziel zu erreichen. Wenn die Betriebskosten eines Unternehmens nicht niedrig, sondern hoch sind, sollten sie in den Strategien berücksichtigt werden, damit das Ziel nicht beeinträchtigt wird.

Ein Trend von Unternehmen besteht darin, diese Ausgaben zu senken, wenn sie hoch sind, oder immer danach zu streben, dass sie so niedrig wie möglich sind, damit dies ihre Tätigkeit nicht erschwert oder dass Erhöhungen auf die Produktion übertragen werden müssen, um sie zu lösen.

Der Einsatz von Technologie ist eine gängige Strategie, um diese Art von Kosten zu senken.

Daher muss jedes Unternehmen oder Projekt durchgeführt werden, bevor mit einer Projektion dieser Art von Ausgaben begonnen wird, um eine klare Vorstellung davon zu haben, ob das Geschäft rentabel ist oder nicht. Natürlich muss diese Aufgabe von Fachleuten mit umfassendem Wissen in dieser Hinsicht bewältigt werden.

Art der Betriebskosten

Die Betriebskosten werden in vier Arten unterteilt: Verwaltungsaufwendungen (Gehälter und die Dienstleistungen des Büros), Finanzielle Auslagen (Zahlung von Zinsen, Ausstellung von Schecks), versunkene Ausgaben (Dies sind die Ausgaben, die vor Beginn der den Aktivitäten entsprechenden Operationen getätigt werden) und Repräsentationskosten (Dazu gehören unter anderem Reisekosten, Mobilität in ihnen, für Mahlzeiten).

Betriebskosten werden oft auch als indirekte Kosten bezeichnet, da sie, wie oben angegeben, dem Geschäftsbetrieb entsprechen und sich daher nicht als Investitionen herausstellen, wie z. B. die Kosten, die für den Kauf einer Maschine ausgezahlt werden stellt sich als Investition heraus.

Dann, Eine Investition ist die Platzierung von Kapital, das mit dem Ziel getätigt wird, einen zukünftigen Gewinn zu erzielenMit anderen Worten, wenn Sie investieren, geben Sie einen unmittelbaren Vorteil an einen zukünftigen zurück.

Und hier liegt der Hauptunterschied zwischen Investitions- und Betriebskosten, da letztere absolut sind für den Betrieb des betreffenden Geschäfts bestimmt und sie werden nicht in der Erwartung eines zukünftigen Nutzens verwirklicht, sondern die Mission besteht darin, das Überleben des Geschäfts zu erleichtern.

Der Kauf eines Fotokopierers ist eine Investition für ein Unternehmen, während die Blätter, die zur Erfassung der Fotokopien, der Wartung und alles, was zur Aufrechterhaltung des Betriebs erforderlich ist, gekauft werden, Betriebskosten sind.