Definition des theoretischen Rahmens: Wichtigkeit und Ausarbeitung

Was ist der theoretische Rahmen? Es ist die Grundlage der wissenschaftlichen und Forschungsarbeit. Es sind die Ideen, Verfahren und Theorien, die von einer Gruppe oder einem Autor analysiert wurden und als Methodik für einen Forscher dienen, um seine eigene Aktivität auszuführen. Es ist ein harmonischer Kreis zur Bereicherung des Wissens, in dem die Grundkoordinaten festgelegt werden, anhand derer eine bestimmte Frage validiert werden soll.

Jeder theoretische Rahmen ist in der Regel in zwei Säulen unterteilt: die Werkzeuge und Grundbegriffe des Themas und des Kontexts. Auf der anderen Seite werden die erhaltenen Aufzeichnungen offengelegt, Probleme identifiziert und diesbezügliche Vorschläge erdacht, Informationen validiert oder neues Wissen generiert .

Man kann auch sagen, dass ein solcher Name darauf zurückzuführen ist, dass man in den bereits vorhandenen nationalen oder internationalen bibliografischen Referenzen der Theorie sucht, auf der die Forschung basiert.

Das Der theoretische Rahmen berücksichtigt einige grundlegende Fragen: was untersucht wird und wofür. Grundsätzlich besteht sein Ziel darin, die Hypothesen, die in den verschiedenen theoretischen Arbeiten über dasselbe Problem aufgestellt wurden, analytisch in Beziehung zu setzen, um alle Variablen zu visualisieren, die es validieren oder nicht.

Woher bezieht sich der Ursprung des Postulats?

Etymologisch wird Frame im lateinischen Margo bezeichnet, verstanden als Begrenzer, Marker; für seinen theoretischen Teil wird es in den griechischen Theorikos unterschieden, Ideen zu verstehen und zu studieren. Heben Sie hervor, dass die Theorie aus der griechischen Theorie uns zu unseren tiefsten Gedanken führt und unsere Umgebung beobachtet.

Es ist wichtig, den Weg zum Lernen zu finden, um Probleme zu lösen

Beispiele für die Bedeutung dieser Arbeiten für die gesamte Gemeinschaft können im Kampf gegen Krankheiten, Fortschritte gegen Krebs, Alzheimer, AIDS und unzählige spezifische Krankheiten gesehen werden. Dies ist aus Erfahrungen, der Analyse der Ergebnisse und dem Ergebnis möglich Identifizierung von Fehlern und Erfolgen, um fortzufahren.

Ohne auf den Gesundheitsbereich beschränkt zu sein, ist es ein Postulat, das in allen Bereichen präsent ist und versucht, von kleinen sozialen und wirtschaftlichen Problemen bis zum Urknall und der Entstehung und dem Beginn des Lebens zu erklären.

Die Rolle des theoretischen Rahmens in der Forschung

In einfachen Worten könnten wir ausdrücken, dass jede Forschung als Theorie beginnt und jede Theorie auf der Grundlage einer Idee entwickelt wird. In diesem Fall können wir bestätigen, dass wir uns ohne Ideen, die die Probleme um uns herum erklären, nicht weiterentwickelt hätten. Es ist nicht immer einfach, eine Theorie zu validieren, aber es wird anerkannt, dass der Untersuchungsprozess in Richtung der Ergebnisse neues Wissen generiert.

Wie entwickelt man einen theoretischen Rahmen für eine Forschungsarbeit?

Stellen wir uns vor, wir befinden uns in der Situation, ein Forschungsprojekt durchzuführen. Zunächst müssen wir wissen, was zuvor zu diesem Thema veröffentlicht wurde. Andererseits müssen Sie mit der spezifischen Terminologie vertraut sein. Schließlich muss der Forscher seine Tätigkeit in ein allgemeines wissenschaftliches Paradigma oder Modell einordnen. Aus diesen Prämissen könnten wir einen allgemeinen theoretischen Rahmen mit den folgenden Elementen erstellen:

- Beschreibung des zu untersuchenden Problems.

- Annahme einer theoretischen Perspektive, um durch eine detaillierte Überprüfung der Literatur zu erklären, was, wie, wann und warum ein Phänomen auftritt.

- Festlegung allgemeiner und spezifischer Ziele.

- Wahl einer Methodik (jede wissenschaftliche Aktivität erfordert eine bestimmte Methode, da eine archäologische Untersuchung nicht mit einer biologischen identisch ist).

Allgemeine Überlegungen zum Schluss

Das Konzept des theoretischen Rahmens in der Forschung ist eng mit der Idee der Methodik verbunden, die darauf abzielt, Theorie und Praxis zu integrieren, um das Wissen zu festigen, das die Suche nach Antworten leitet.

Einige Studierende des Konzepts sind der Ansicht, dass in einem theoretischen Rahmen verschiedene Abstraktionsebenen erzeugt werden, die vom Allgemeinen zum Besonderen gehen (das wissenschaftliche Modell, das als Modell dient, die allgemeine Theorie des zu behandelnden Themas, die verschiedenen inhaltlichen Theorien, die theoretischen Sätze und schließlich die empirischen Regelmäßigkeiten).

Aus diesem Grund ist es äußerst wichtig, nach ähnlichen Werken wie dem in der Entwicklung befindlichen zu suchen, um die Ergebnisse vergleichen, die Informationen erweitern oder sogar vermeiden zu können, in die Fehler zu geraten, die bereits jemand nachgewiesen und aufgezeichnet hat.

Fotos: iStock - Photofixstudio / Poba