Definition von populärer Musik

Es wird diese Reihe von Musikgenres genannt, die das Massenpublikum ansprechen und von der Musikindustrie produziert werden. Es ist eine umfassende Idee, die auf dem Ort, der Zeit und der spezifischen Bedeutung basiert, die jede Stadt baut.

Musikgenres, die die Leidenschaft der Massen wecken: Rock, Pop, Tanz ...

Es ist auch wichtig anzumerken, dass populäre Musik mit der internationalen Musik verbunden ist und beispielsweise Volksmusik nicht in diese Kategorie fällt.

Zweifellos sind die Referenzgenres dieser Art von Musik heute Pop, Rock, lateinamerikanische Musik und Tanz oder Tanzmusik.

Objektiv könnten wir populäre Musik als die Musik beschreiben, die ein großer Teil der Bevölkerung hört, und genau deshalb wird sie mit Musik konfrontiert, die normalerweise als wissenschaftliche Musik, Elite-Musik oder Musik der Oberschicht angesehen wird.

Diese Definition muss jedoch in jedem Fall überprüft werden, da das, was heute als wissenschaftliche Musik gilt (zum Beispiel klassische Musik), in anderen Zeiten einen viel größeren Anwendungsbereich hatte.

Ebenso kann populäre Musik die musikalischen Traditionen und Darstellungen bestimmter Völker symbolisieren, die mit der Idee internationaler Musik konfrontiert sind, die überall zu hören ist, wie beispielsweise Rockbands.

Wir können sagen, dass populäre Musik stark von der Stadt oder Region abhängt, in der wir uns befinden.

Für viele Länder, insbesondere in ihren ländlichen Regionen, ist Popmusik diejenige, die von Generation zu Generation als Teil eines kulturellen Erbes übertragen wird, das wahrscheinlich weltweit einzigartig ist, da es in diesem Raum aufgrund endloser Elemente entsteht.

So können wir zum Beispiel als populäre Musik keltische Musik, die verschiedenen Rhythmen afrikanischer Regionen, die Musik der Ureinwohner, die Musik der Schweizer Alpen usw. verstehen.

Andererseits wird heutzutage der Ausdruck populärer Musik verwendet, um sich auf diese Art von Musik zu beziehen, die von jedem konsumiert werden kann, weil sie kompositorisch zugänglich ist und auch viel auffälliger und eingängiger als andere Rhythmen ist.

In diesem Sinne werden wir über Musik in einer viel direkteren Beziehung zum Geschäft sprechen, da viele internationale populäre Musikkünstler ihren großen Ruhm und Erfolg nur dem Phänomen der Globalisierung verdanken, das es einem amerikanischen Künstler dank seiner Präsenz ermöglicht, gehört zu werden von Plattenfirmen, vom Fernsehen, vom Internet, vom Radio, auf der ganzen Welt und dass selbst die jungen Leute jeder Region viel mehr über diesen Künstler wissen als über ihre eigene traditionelle Musik.

Rock und Pop, zwei Referenzen populärer Musik

Rock ist eine populäre Musik von gestern, heute und für immer, vom Moment ihrer Entwicklung an.

Dieser Rhythmus ist zeitgemäß und zeichnet sich durch seine Kompositionsfreiheit, Lyrik, Freiheit und eine gewisse Rebellion aus, die sich aus seinen Texten ergibt, die sich in einigen Fällen sogar als sicherlich rebellisch in Bezug auf einige Themen wie Macht herausstellen.

Rock and Roll ergibt sich aus der Kombination verschiedener afroamerikanischer Rhythmen wie Boogie Woogie, Gospel, Jazz, Country-Musik und Blues.

Die Gitarre, der Bass und das Schlagzeug sind zweifellos die charakteristischen Instrumente des Rock, zu denen die Führung eines Sängers hinzugefügt wird.

Seit seiner Geburt Mitte des letzten Jahrhunderts hat Rock Referenzen, Solisten und Gruppen geerntet, die weltweit als Väter oder Könige des Rock'n'Roll anerkannt sind, darunter Elvis Presley und Bands wie die Rolling Stones und die Beatles aus.

Pop seinerseits wird zur gleichen Zeit wie Rock geboren und ist genau eine Kombination dieses Rhythmus mit Folk.

In Bezug auf Rock präsentiert es in jeder Hinsicht eine etwas weichere Komposition bei der Interpretation der Instrumente und der Lyrik.

Die Texte im Pop sind weniger engagiert und spielen auf überflüssigere Themen an, das heißt, sie spielen auf alltäglichere Themen an und beziehen sich nicht auf sozialen Protest, wie es im Rock eher klassisch ist.

Unter den Referenzen dieses Genres können wir Solisten wie Michael Jackson, Madonna und Gruppen wie U2 erwähnen.