Definition von Wohltätigkeit

Das Nächstenliebe ist das Wort, das das bezeichnet Disposition, die ein Mensch präsentiert und die ihn dazu bringt, Gutes in seiner Umgebung und auch für andere zu tun und zu fördern. Denjenigen zu helfen und zu helfen, die es am dringendsten brauchen, ist die Mission derer, die durch Wohltätigkeit erreicht werden.. Es wird auch allgemein als bezeichnet Wohltätigkeit oder Philanthropie.

Andererseits wird das Wort Wohltätigkeit auch verwendet, um das zu bezeichnen Eine Reihe von Institutionen und Organisationen, die einen gemeinnützigen Zweck verfolgen und als solche kostenlose Dienstleistungen und Unterstützung für diejenigen anbieten, die diese am dringendsten benötigen, weil sie nicht über finanzielle Ressourcen verfügen.

Nun sollte angemerkt werden, dass Wohltätigkeit auch von Personen eingesetzt werden kann, die möglicherweise nicht organisiert sind oder einer Institution mit gemeinnützigen Merkmalen angehören, die im Volksmund als bekannt ist Nichtregierungsorganisationen (NGOs), aber dass sie trotzdem wohltätige Aktionen durchführen.

Obwohl die Bereitstellung eines großen wirtschaftlichen Erbes in der Anzahl es ermöglicht, wohltätige Handlungen bequem und umfassend durchzuführen, ist es auch sehr häufig, dass Menschen, die nicht über wirtschaftliche Mittel verfügen, Wohltätigkeit mit verschiedenen Aktionen praktizieren und nicht beispielsweise Geld zur Verfügung stellen indem wir uns freiwillig an ein bedürftiges oder hilfsbedürftiges Gebiet wenden, unter anderem Kleidung, Lebensmittel und Geld spenden.

Die Realität ist, dass eine NGO es aufgrund ihrer Struktur viel einfacher finden wird, gemeinnützige Aktionen durchzuführen.

Auf der anderen Seite ist es wichtig anzumerken, dass sowohl die Menschen, die individuell Nächstenliebe praktizieren, als auch die Wesenheiten, die dies tun, besonders von einer tiefen Liebe zum Guten bewegt sind und nicht daran interessiert sind, etwas dafür zu erhalten, das heißt, sie Vermitteln Sie in keiner Weise die Erwartung einer Vergütung als Gegenleistung für die geleistete Hilfe.

In diesen Zeiten ist es Mode geworden, darüber zu sprechen Philanthropie wenn es um Wohltätigkeit geht. Das Wort Philanthropie, synonym mit dem vorliegenden Konzept, hat einen griechischen Ursprung und Mittel Liebe zur Menschheitheißt inzwischen Philanthrop an die Person, die Philanthropie praktiziert.