Definition von Gewalt in der Schule

Schulgewalt ist definiert als solche Handlungen, die eine direkte schädliche Absicht gegen ein Mitglied der Schulgemeinschaft, Schüler, Lehrer, Schulleiter, Eltern oder untergeordnetes Personal haben und die auch von einem Mitglied erfunden werden, das dazu gehört und das innerhalb der Schule stattfinden kann Bildungseinrichtung, die normalerweise der häufigste Fall ist, oder in anderen physischen Räumen, die mit der Schule zusammenhängen, wie z. B. der Umgebung der Schule selbst oder solchen, in denen außerschulische Aktivitäten durchgeführt werden.

Obwohl der häufigste Ausdruck dafür normalerweise zwischen denselben Paaren auftritt, Schülern, die sich gegenseitig angreifen, gibt es auch viele Fälle, in denen Lehrer Gegenstand von Angriffen sind und natürlich umgekehrt.

Es gibt jedoch viele Faktoren und Auslöser für diese Art von Verhalten, unter den häufigsten, die wir erwähnen können: Gefühl der sozialen Ausgrenzung, mangelnde Verhaltensgrenzen, wiederkehrende Exposition gegenüber gewalttätigen Inhalten, die normalerweise von den Massenmedien präsentiert werden, in denen diese Art von Verhalten erhöht ist, einfacher Zugang zu WaffenHier lohnt es sich, eine Klammer zu setzen, denn obwohl es in der Realität in den meisten Gesetzen der Welt eine erhebliche Anzahl von Klauseln gibt, die den Zugang zu ihnen verhindern, sind in den Vereinigten Staaten beispielsweise die jüngsten Fälle von Gewalt in der Schule wie Being the Das Massaker in Columbine zeigte, wie einfach es für diese Jungen war, auf die Waffen zuzugreifen, mit denen sie später ihre Lehrer und Klassenkameraden massakrierten.

Und wenn wir zur Liste zurückkehren, finden wir die folgenden Ursachen: die Nachahmung von Verhaltensweisen, die den Einsatz von Gewalt hervorheben, zum Beispiel, dass ein Junge zu Hause eifrig auf seinen Vater hört, der mit Gewalt oder deren Anwendung prahlt, und an Banden oder Banden teilnimmt, die den Einsatz von Gewalt zu einer gewohnheitsmäßigen und normalen Form machen des Verhaltens in der Gesellschaft.

Wenn wir anfangen, die aktuelle Realität akademischer Einrichtungen grob zu analysieren und unabhängig davon, ob sie sich in der ersten oder dritten Welt befinden, ist die Gewalt, die in letzter Zeit und in den letzten Jahren in ihnen aufgetreten ist, wirklich alarmierend und wiederholt. Viele Fälle sind fällig auf die Situationen, die wir im vorherigen Absatz angegeben haben.

Zweifellos besteht die einzige Alternative für die für die Bildung Verantwortlichen, um dieses wachsende Problem zu überwinden, bei dem jedes Mitglied dieses Kreises plausibel ist, eine Version von Gewalt zu erleiden, darin, die Werte von Gerechtigkeit und Brüderlichkeit immer stärker zu stärken, um Potenziale zu verhindern Angreifer aus Gründen für ihre Gewalt akkumulieren.