Definition der ökologischen Entwicklung

Öko-Entwicklung, auch bekannt als Nachhaltige Entwicklung, ist ein Konzept, das zum ersten Mal in einem als Brundtland-Bericht bekannten Dokument formalisiert wurde, das das Ergebnis der Arbeit des Weltkommission der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung.

Der Ecodevelopment-Kontext ist in drei Hauptteile unterteilt: ökologische, wirtschaftliche und soziale. Die Hauptfrage, die sie vorschlägt, ist, dass Grundbedürfnisse wie Kleidung, Nahrung, Arbeit und Wohnen befriedigt werden müssen, da die Armut in der Welt immer nur zu Katastrophen unterschiedlicher Art führen wird, auch zu ökologischen. Auf der anderen Seite sind Wohlfahrt und soziale Entwicklung stark vom technologischen Niveau begrenzt, weshalb sich die Verbesserung, die auf diesem technologischen Niveau erzielt werden kann, in der Wiederherstellung des Rhythmus durch die Umwelt niederschlägt.

Dann wird die Mission par excellence, die Ecodevelopment vor sich hat, die sein Projekte definieren und die drei oben genannten Aspekte irgendwie in Einklang bringen: Umwelt (Vereinbarkeit zwischen der Tätigkeit des Unternehmens und dem Erhalt von Ökosystemen und der biologischen Vielfalt, wobei vor allem die Erzeugung und Emission von Abfällen kontrolliert wird), wirtschaftlich (finanzielle Leistung) und Sozial (soziale Folgen der Tätigkeit des Unternehmens, von Arbeitnehmern über Lieferanten bis hin zu Kunden).

Zu den Bedingungen, die erfüllt sein müssen, um die E-Code-Entwicklung zu gewährleisten, gehören: Es wird kein nachwachsender Rohstoff mit einer Rate verwendet, die über seiner Produktion liegt, kein Schadstoff kann mit einer höheren Rate als der des Recyclings produziert werden, und kein nicht erneuerbarer Rohstoff sollte schneller genutzt werden als notwendig, um durch einen nachwachsenden Rohstoff ersetzt zu werden, der nachhaltig genutzt wird.

Der Grund für die Umweltentwicklung liegt sowohl in der Tatsache, dass begrenzte natürliche Ressourcen wie Nährstoffe im Boden, Trinkwasser ua plausibel zu beenden sind, als auch in der Tatsache, dass eine wachsende Wirtschaftstätigkeit ohne weitere Bedenken besteht Die wirtschaftliche Rentabilität verursacht schwerwiegende irreversible Umweltprobleme.