Definition des Operationssaals

Benannt Operationssaal Dazu Raum oder Raum, der sich in Sanatorien, Krankenhäusern oder Gesundheitszentren befindet und speziell für die Durchführung chirurgischer Eingriffe für diejenigen Patienten ausgestattet ist, die dies verlangen. Ebenso können im Operationssaal andere verwandte Aktivitäten eingesetzt werden, wie zum Beispiel: Anästhesieversorgung, eine Wiederbelebungsmaßnahme ua, um dann in der Lage zu sein, den oben genannten chirurgischen Eingriff durchzuführen.

Das von einem Operationssaal vorgeschlagene Grundziel besteht darin, unter allen Umständen auf dem neuesten Stand zu sein, dh Ärzten und Patienten einen geeigneten und vorbereiteten Kontext sowohl für die Entwicklung geplanter Operationen als auch für Notfälle zu bieten, in denen keine Zeit vorhanden ist etwas vorzubereiten, aber zum Beispiel direkt zu handeln, um das Leben eines Menschen zu retten.

In Bezug auf die Anforderungen und Bedingungen, die ein Operationssaal erfüllen muss, um seinen Auftrag zufriedenstellend zu erfüllen, sind dies: Es muss ein geschlossener Raum sein; Es muss sich an einem Ort befinden, der vom Rest der medizinischen Einrichtung unabhängig ist, jedoch in der Nähe von sensiblen Bereichen wie z Notaufnahmen, Blutbank, Labor für klinische Analysen, Apotheke;; Die Zirkulation der Menschen muss minimal sein, sie darf nur den Zugang zum Patienten und zu dem interdisziplinären Team ermöglichen, das normalerweise in einer Operation arbeitet: Chirurg, Anästhesist, Radiologe, Gastroenterologe, OP-Krankenschwester, Pflegehelfer, Ordnungshelfer, unter anderem chirurgischer Instrumentierer ;; Sauberkeit und Bestreben, einen Verschmutzungsgrad von Null zu erreichen, sind eine weitere Bedingung, die im Operationssaal und in den angrenzenden Nebenräumen (Umkleidekabinen, Büros) zu beachten ist. Dies wird erreicht, indem der Zugang der Menschen zu dem Notwendigen eingeschränkt wird, mehrmals täglich eine gründliche Reinigung und Desinsektion durchgeführt und das gesamte Abfallmaterial entfernt wird.