Definition von Ebene

Die Ebene ist als territorialer und geografischer Raum bekannt, der keinerlei Erleichterung oder Veränderung des Meeresspiegels darstellt. In diesem Sinne unterscheidet sich die Ebene leicht von anderen Gebieten wie dem Plateau, dem Berg oder sogar der Senke, da alle eine größere oder geringere Höhe als der Meeresspiegel aufweisen. Die Ebene ist aus demselben Grund einer der bequemsten Anbauflächen, weshalb sie geografisch normalerweise die am meisten bewohnten Gebiete sind.

Die Ebene ist normalerweise ein ausgedehntes Gebiet und, wie der Name schon sagt, flach, dh ohne Reliefs, Vertiefungen oder Höhen, die sie uneben machen. Aus diesem Grund wird es hauptsächlich für wirtschaftliche Aktivitäten wie Landwirtschaft und Beweidung oder Viehzucht verwendet, da es viel zugänglicher ist als andere Regionen oder Gebiete, in denen Felsen, Hänge usw. stärker vorhanden sind.

Obwohl es dem Menschen gelungen ist, sich an verschiedene Arten von Böden anzupassen, ist die Realität, dass die Ebene immer vom Komfort bevorzugt wird, und in einigen Fällen kommt auch die Tatsache hinzu, dass das Land äußerst fruchtbar ist, ohne das Vorhandensein von Steinen und mit Feuchtigkeit Böden.

Die Bildung der Ebenen kann von mehreren Faktoren abhängen. Die Ebenen sind größtenteils Gebiete, die durch die Erosion verschiedener natürlicher Elemente wie Wasser oder Wind über Millionen von Jahren bearbeitet wurden, was dazu geführt hat, dass das Gelände an Höhe verloren hat. In anderen Fällen werden die Ebenen aus den Sedimenten gebildet, die von den Flussbetten oder sogar von Partikeln, die vom Wind oder verschiedenen Luftströmungen zurückgelassen werden, zurückgelassen werden können. Offensichtlich sind diese Transformationen in Bezug auf die menschliche Zeit unsichtbar, aber in Bezug auf die Erdzeit von Bedeutung. Wenn wir über Ebenen sprechen, die durch Sedimente erzeugt werden, müssen wir darauf hinweisen, dass die Art des Sediments, das beispielsweise vom Wasser zurückgelassen wird, die Art der Bodenfruchtbarkeit bestimmt, da einige Partikel feuchter sind und sogar die durch Wasser transportierten Sedimente tendenziell vorteilhafter sind als diejenigen, die vom Wind getragen werden.