Definition der Behauptung

Bestätigung, die über etwas oder jemanden gemacht wird

Eine Behauptung entpuppt sich als Behauptung von etwas durch jemanden.

Obwohl in gewisser Weise eine Behauptung ist ein bisschen mehr als eine einfache Aussage , da es a impliziert kategorische Aussage zu der fraglichen FrageDas heißt, wer eine Behauptung aufstellt, bestätigt etwas sicher und mit voller Kenntnis der Tatsachen, die durch die erwähnte Realität verursacht werden.

Ja, was sich absichtlich als eines der Wörter herausstellt, die wir formal am häufigsten in der spanischen Sprache verwenden, ist ein Affirmationsadverb, das normalerweise als Antwort auf eine Frage verwendet wird, obwohl es zusätzlich zu dieser Hauptfunktion verwendet wird wird immer wieder verwendet, wenn Sie etwas mit besonderer Kraft bestätigen müssen, dh auf kategorische Weise, damit keine Zweifel bestehen, zum Beispiel: „Das Kleid, das Laura für eine Party trug, war hässlich“. Andere Beispiele für sehr beliebte Sätze, die sich auf eine Behauptung beziehen, sind: bereit, wirklich, sicher, ja, natürlich, erledigt, kopiert, bejahend und gelöst, unter anderem.

Synonym für Bestätigung

Fast immer wird der Begriff Behauptung als Synonym für Bestätigung verwendetIn der Zwischenzeit ist eine Bestätigung die Handlung, durch die wir unsere absolute und vollständige Zustimmung und Verpflichtung erteilen, indem wir zum Ausdruck bringen, dass diese oder jene Aussage gültig ist. Eine Bestätigung wird immer Wissen enthüllen, obwohl nicht aus diesem Grund das, was bestätigt wird, wahr sein muss, selbst wenn es mit großem Vertrauen getan wird. Es kann vorkommen, dass etwas, das versichert ist, tatsächlich nicht wahr ist.

Dies ist sehr wichtig, um klar zu machen, dass die Behauptung von jemandem über etwas nicht unbedingt impliziert, dass das, was er bestätigt, wahr ist und als wahr angesehen werden sollte.

Sehr präsent in der Wissenschaft

Behauptungen sind Aussagen über etwas, das jemand tut. Beispielsweise recherchiert ein Student eines Themas zu dieser Frage und erstellt einen Bericht, in dem er verschiedene Fragen aus seiner Analyse geltend macht. Nun kann es vorkommen, dass andere Kollegen ihren Behauptungen widersprechen oder sie ablehnen, indem sie Daten vorschlagen, und der betreffende Wissenschaftler wiederum die Informationen und Beweise, die er in seiner Forschung gesammelt hat, vor ihn stellt, um seine Behauptungen zu argumentieren.

In der Zwischenzeit wird es durch diesen Vergleich der Behauptungen mit ihren entsprechenden Beweisen möglich sein, herauszufinden, welcher der beiden der Wahrheit in dieser Angelegenheit näher kommt.

Die Behauptungen sind sicherlich im wissenschaftlichen Umfeld und auf Wunsch der Durchführung von Untersuchungen und Entdeckungen verbreitet. Aber natürlich und wie wir bereits gesagt haben, können sie gültig und korrekt sein, aber sie können es auch nicht sein.

Grundsätzlich ist Wissenschaft eine Disziplin, die sich aus verschiedenen Behauptungen zusammensetzt, die empirisch genau gegenübergestellt werden können. Und genau diese Arbeit leisten Wissenschaftler bei jedem Schritt. Sie führen Studien durch, von denen viele von Tests begleitet werden, die später Aussagen darüber ermöglichen.

Und natürlich kann es die Tatsache sein, dass ein Kollege anderer Meinung ist und einen anderen Weg vorschlägt, um etwas kennenzulernen.

Und auch im Alltag

In unserem täglichen Leben gibt es viele Aussagen, die wir über verschiedene Situationen, Themen und Menschen machen, das heißt, die Aussage ist für jeden etwas sehr Gemeinsames und steht in engem Zusammenhang mit den Gesprächen, die wir mit unseren Mitmenschen führen ... "der Nachbar von der siebte ist derjenige, der die Aufzugstür offen gelassen hat “; "Dieser Gemüsehändler erhöht jede Woche die Preise", um nur einige Beispiele zu nennen.

Das entgegengesetzte Konzept ist das der Negation, das verwendet wird, um anzuzeigen, dass etwas nicht existiert oder dass es nicht wahr ist.