Wortdefinition

Ein Wort ist ein Ton oder eine Reihe von Tönen, die einer bestimmten Bedeutung zugeordnet sind. Die grafische Darstellung dieser Klänge wird auch als Wort bezeichnet. Trotz dieser vorläufigen Definition ist jedoch anzumerken, dass das Kriterium für die Definition eines Wortes aus sprachlicher Sicht weitgehend diskutiert wurde. Es ist zu beachten, dass zusätzlich zu den Anfangs- und Endpausen, die normalerweise mit einem bestimmten Begriff einhergehen, auch die Syntax berücksichtigt werden muss, sofern ein Wort je nach Klasse immer eine bestimmte Funktion innerhalb des Satzes erfüllt derjenige, der gehört.

In Bezug auf die grafische Darstellung besteht das Wort aus Buchstaben, die zusammen die Silben bilden, die wiederum das gesamte Wort bilden. Was das Wort als grafische Darstellung betrifft, so wird jede dieser Silben in der Grafik hier als "Phonem" bezeichnet, da der Sprachapparat oder die Stimme benötigt werden, um sie aussprechen und ausdrücken zu können. In diesem Sinne ist das Wort ein wesentlicher Bestandteil des sprachlichen Inhalts, der folgendermaßen verknüpft werden könnte:

Buchstabe> Silbe> Wort> Satz> Absatz> Text

Die minimale Einheit ist der Buchstabe, während die größte Menge der Text ist.

Die verschiedenen Klassen vorhandener Wörter sind: Substantive, Adjektive, Artikel, Pronomen, Verben, Verboide, Konnektoren, Adverbien, Präpositionen und Konjunktionen. Jedes von diesen hat eine bestimmte Anzahl von syntaktischen Funktionen. Es ist zu beachten, dass zwischen einigen dieser Klassen Unterteilungen vorgenommen werden können. So werden beispielsweise Adjektive in Qualifikatoren und Determinative unterteilt (besitzergreifend, demonstrativ, numerisch, unbestimmt, fragend, ausrufend und relativ). Oder die Substantive, die unter anderem in gemeinsame, richtige, kollektive, singuläre unterteilt sind; Neben der Klassifizierung auch nach Geschlecht (weiblich / männlich) und Anzahl (Plural / Singular).

Ein Wort kann auch durch einen Akzent unterschieden werden. Wörter mit einem expliziten Akzent werden als Tonic bezeichnet, da sie den schriftlichen Akzent tragen. Diejenigen, die einen Akzent haben, aber nicht geschrieben sind, werden "ungestresst" oder auch mit einem prosodischen Akzent genannt. In einer großen Anzahl von Sprachen wie Spanisch kann die Silbe, auf die der Akzent fällt, je nach Wort variieren. In diesen Fällen werden die Wörter wie folgt klassifiziert: Scharf, die durch einen Akzent gekennzeichnet sind, der auf die letzte Silbe fällt (solange er mit "n", "s" oder Vokal endet); Grab, die durch einen Akzent gekennzeichnet sind, der auf die vorletzte Silbe fällt (solange er in einem anderen Konsonanten als "n" oder "s" endet); esdrújulas, die sich durch einen Akzent auszeichnen, der auf die vorletzte Silbe fällt; Overdrives, die sich durch einen Akzent auszeichnen, der vor dem vorletzten auf die Silbe fällt.

Wörter können auch nach ihrer Anzahl von Silben klassifiziert werden. Wenn sie also eine einzige Silbe haben, werden sie genannt einsilbigWenn sie zwei haben, werden sie gerufen BisilbenWenn sie drei haben, werden sie gerufen Trisilben und wenn sie vier haben, werden sie gerufen vier Silben. Wenn sie mehr als vier haben, werden sie Polysilben genannt.

In einem semiotischen Aspekt wird das Wort "Aussage" genannt und die Tiefe des Studiums jeder Aussage ist größer. Semiotik, die Disziplin, die sprachliche "Zeichen" im Kontext des sozialen Lebens und der menschlichen Interpretation untersucht. Somit hat jede Aussage eine Bedeutung und einen Bezeichner. Die Bedeutung ist das, was das Wort formal zusammensetzt, während der Signifikant das mentale Bild ist, das dieses Wort erzeugt, wenn wir es aussprechen oder ihm zuhören.

Auf der Bedeutungsebene können wir also erwähnen, dass es Instrumente oder Werkzeuge gibt, die alle vorhandenen Wörter sammeln oder zumindest in einer Sprache wie Spanisch offiziell anerkannt sind, und dass es sich um Wörterbücher handelt. Im Fall von Spanisch ist die Royal Spanish Academy dafür verantwortlich, offizielle Begriffe zu studieren, aufzunehmen und zu erstellen, die sie als häufig verwendet und notwendig erachten, um sie in die Enzyklopädien der spanischen Sprache aufzunehmen.

Gegenwärtig versucht die Linguistik weiterhin, neue Beschreibungen dessen zu erstellen, was ein Wort und seine Funktionen ausmacht, um zufriedenstellendere theoretische Erklärungen als die bestehenden zu erhalten.